Kristallmarathon Merkers

Gespeichert von Karl Schlichtig am/um Mo, 19.02.2018 - 09:07
Datum

Am Sonntag fand zum 12. Mal der Kristallmarathon im Salzbergwerk in Merkers statt.

500 m unter der Erde herrscht eine Temperatur von 21 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 20 – 30%, für  die Teilnehmer bedeutet dies eine besondere Belastung. Nach einer eineinhalbminütigen Seilfahrt nach unten und einer rasanten Fahrt im Pritschenwagen zum Start im Großbunker wurden die 620 Starter auf einen 3,25 km langen Rundkurs mit 55 Höhenmetern geschickt. Je nach Streckenlänge musste die Runde 3, 7 oder 13 Mal durchlaufen werden. Das einzige flache Stück auf der Strecke war der Start-/ Zielbereich im Großbunker, sonst ging es ständig auf und ab, Steigungen und Gefälle bis 18 Prozent mussten überwunden werden.

Kurz vor dem Start des 10km-Laufes wurden die Anwesenden mit einer tollen Lasershow überrascht.

Beim 10km-Lauf setzte sich Christian Habermüller gleich von Beginn an die Spitze des Feldes und musste sich nur dem Sieger, Henrik Jensen (36:45), geschlagen geben. Nach 37:13 finishte Habermüller als Gesamt 2. und Erster M30. Als nächster Gaustadter lief Karl Schlichtig in 41:25 (15. Gesamt, 2.M55) über die Ziellinie. Er verbesserte seine Zeit vom letzten Jahr um über 2 Minuten und verpasste den Altersklassensieg nur um 9 Sekunden. Maximilian Minges ließ es nach einer Verletzung locker angehen und wurde in 43:40 6.in der AK M. Katja Schlichtig wurde in 57:19 Fünfte in ihrer AK. Den dritten Platz in ihrer Altersklasse W55 erreichte Ursula Schlichtig in 1:04:29. Beim Halbmarathon war Matthias Nelke am Start. Nelke lief sein Rennen über 7 Runden sehr gleichmäßig und gewann in 1:39:17 (18. Gesamt) die Altersklasse M45.

Michael Panzer startete auf der Königsdisziplin, dem Marathon. Für ihn galt es 13 Runden zu absolvieren. Nach 4:58:11 (24.M50) lief Panzer über die Ziellinie.

Nach dem Lauf bestand noch die Möglichkeit, die 1980 entdeckte Kristallgrotte, mit Salzkristallen bis zu einem Meter Kantenlänge zu besuchen.

 

Fotos unter: http://foto-team-mueller.de