36. Kapuziner Alkoholfrei Kulmbach

Gespeichert von Michaela Rümmer am/um Mo, 06/11/2018 - 08:59
Datum

36. Kapuziener Alkoholfrei Kulmbach

Spontan habe ich mich ein paar Wochen vorher für die Olympische Distanz angemeldet, die dieses Jahr neu im Programm des Kapuziener Alkoholfrei Kulmbach ist. Dabei waren auch als Staffel für die Kurz Distanz Jens und Silvia als 2er Staffel und Ruth, Martin, Sandra als 3er Staffel. Johanna und Ulla absolvierten die Sprint Distanz.

Nachdem ich am Veranstaltungsort angekommen war und meine Unterlagen abgeholt hatte, hat es einen kurzen Regenschauer gegeben, dieser war auch der einzige. Sonst war es tolles Wetter überwiegend sonnig und warm.

Um 10:30 war der Start der Kurzdistanz. In der ersten Disziplin mussten 2 Runden im See absolviert werden 1500 Meter (Sprint 1 Runde). Wegen des ca. 26° warmen Sees gab es Neo Verbot.

Der Start bis hin zur ersten halben Runde war eine nicht endende Waschmaschine... ziemlich anspruchsvoll. Danach hat sich das Feld gut gelockert und ich hab eine, mit mir, 4-Mann Gruppe erwischt und konnte den Rest der Wasserstrecke (mit Luft nach oben) gut durch schwimmen.

Raus aus dem Wasser gings in die Wechsel Zone aufs Rad. Hatte leider etwas Probleme mit dem blöden Verschluss des Aero Helms. Bis es dann klappte hatte ich ca. 30Sekunden verloren...

Die Rad Strecke war ein 10km Rundkurs der für die Olympische Distanz 4 mal zu absolvieren galt (Sprint 2x). Der Kurs war relativ flach vor dem Wendepunkt waren paar kleine Hügelchen zur Abwechslung. Insgesamt konnte ich mein Rad auf der Strecke gut fliegen lassen. Nach 40km musste ich dann die Rad Strecke verlassen und in die Laufschuhe springen. Der Wechsel diesmal problemlos und zügig.
Die Laufstrecke ging 6 Runden um den See ( Sprint die Hälfte). Ich konnte ab dem ersten Schritt auf machen und in meine gewünschte Lauf Pace Toleranz fallen (zwischen 4:00-4:30). Hat sich dann meistens um circa 4:11 eingependelt. Da keine sichtliche Zählung der Runden vorhanden war, bin ich (nicht als einziger) etwas durcheinander gekommen in der letzten Runde. Ob es wirklich die letzte Runde war?? (JA war es!!) So die letzte Runde, schön, dass es Cola gab, einen Becher rein und ab gings. Merkte, dass noch Luft da war und konne auch noch unter ner 4er Pace Laufen. Diesmal habe ich keinen Zielsprint eingelegt, da ich nicht wusste ob es die letzte Runde war oder nicht ... Bin dann locker ins Ziel gelaufen und hätte noch weiter machen können :-)

Im Ziel war es schön dann den Rest der Teutonen zu treffen und zusammen das After Race “Buffet“ zu nutzen.

Christian.

Ergebnisse:

Sprint:
Degmayr Johanna 01:26:23,2 Platz W12 W AK 3 Platz 2
Chwalisz Ulla 01:32:21,9 Platz W15 WSEN4 Platz 1

Kurz:
Habermüller Christian 02:12:36,1 Platz M11 M AK 3 Platz 2

Staffel Kurz:
Jens und Silvia 02:31:41 Platz 5
Ruth, Martin, Sandra. 02:39:40 Platz 8